Über uns

Die Arbeitsgemeinschaft Tiefe Hirnstimulation e. V. ist ein im Juni 2006 neu gegründeter, gemeinnütziger Verein mit Vereinssitz in Kiel.

Die Zielsetzung der Arbeitsgemeinschaft ist die wissenschaftliche Kommunikation zwischen den einzelnen Mitgliedern und Zentren sowie die Förderung und Realisierung von Forschungsprojekten und Fortbildungen auf dem Gebiet der Tiefen Hirnstimulation zur Therapie neurologischer und psychiatrischer Erkrankungen, insbesondere durch:

  • Die Koordinierung wissenschaftlicher Aktivitäten auf dem Gebiet der Tiefen Hirnstimulation auf nationaler sowie internationaler Ebene

  • Die Förderung der Zusammenarbeit und des Erfahrungsaustausches von Mitarbeitern aus dem ärztlichen und nichtärztlichen Bereich, welche die Tiefe Hirnstimulation anwenden

  • Erarbeitung und Anwendung von Standards und die Qualitätssicherung für die Anwendung der Tiefen Hirnstimulation und Erstellung von Leitlinien auf neurologischem, neurochirurgischem und psychiatrischem Fachgebiet

  • Aufbau einer nationalen Datenbank zur verbesserten Versorgung von Patienten mit Tiefer Hirnstimulation

  • Durchführung und Organisation von klinischen Studien unter Einsatz der Tiefen Hirnstimulation einschließlich Auswahl und Organisation von geeigneten Studien, die im Rahmen der Studiengruppe durchgeführt werden sollen

  • Weiterbildung der Anwender der Tiefen Hirnstimulation

  • Pflege des Kontaktes und des wissenschaftlichen Austausches mit Grundlagenwissenschaftlern

  • Die Organisation von wissenschaftlichen Fortbildungen, Symposien und Kongressen auf dem Gebiet der Tiefen Hirnstimulation

  • Vertretung der Arbeitsgemeinschaft nach außen

Die AG wurde durch die Dachorganisationen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) und der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC) akkreditiert.

Der Verein hat ordentliche Mitglieder, außerordentliche Mitglieder, Ehrenmitglieder und korrespondierende Mitglieder.

Die Mitgliedschaft als ordentliches Mitglied oder außerordentliches Mitglied muss schriftlich beantragt werden; über die Aufnahme in den Verein entscheidet der Vorstand.